Nach einer umfassenden Restaurierung entfaltet die kraftvolle, harmonische Farbgebung von Raffaellino del Garbos „Beweinung Christi“ endlich wieder ihre volle Wirkung. Das um 1500 für die Kapelle der Familie Nasi in S. Spirito geschaffene Altarbild ist ein Hauptwerk des Florentiner Meisters, mit dem er aus dem Schatten seiner prominenteren Kollegen heraustritt. Im Jahr 1829 konnte Ludwig I. von Bayern das der Passionsmeditation gewidmete Tafelbild für seine Sammlung erwerben. Aufgrund seines problematischen Erhaltungszustandes war es in den letzten Jahrzehnten nur selten in der Galerie zu sehen. Die detaillierte kunsthistorische und technologische Erforschung des Gemäldes gab den Impuls für die konservatorischen Maßnahmen, die durch die Ernst von Siemens Kunststiftung ermöglicht wurden. Neben Komposition und Kolorit sind es besonders auch die maltechnischen Qualitäten, die den ausgewogenen Charakter und hohen Anspruch des Andachtsbildes im Sinne der zeitgenössischen Frömmigkeit unterstreichen. In der Gegenüberstellung mit Sandro Botticellis „Beweinung Christi“ sowie mit Altarbildern von Filippino Lippi und Pietro Perugino, lässt sich im Saal IV der Alten Pinakothek unmittelbar nachvollziehen, wie souverän sich Raffaellino im Wettstreit der in Florenz tätigen Maler positionierte und dabei den individuellen Erwartungen seiner Auftraggeber entsprach.

Ein neues Format für konzentrierte Sammlungspräsentationen der Alten Pinakothek feiert mit der Vorstellung von Raffaellinos Altarbild Premiere: Unter dem Titel ALL EYES ON werden von nun an regelma?ßig ein Werk oder eine Werkgruppe, eine bedeutende Künstlerpersönlichkeit oder künstlerische Position, Gastauftritte einzelner Leihgaben, wichtige Restaurierungen oder Neuerwerbungen inmitten der Galerie in Szene gesetzt. Besonders fokussiert sind dann die künstlerischen wie technischen Qualitäten der ausgewählten Gemälde, ihre Inhalte und Bedeutungen, Entstehungs- und Wirkungsgeschichten sowie nicht zuletzt ihre Schöpfer:innen im Kontext der Sammlung zu erleben. Begleitet durch detaillierte Informationen vor Ort und digital, durch vielseitige Angebote der Kunstvermittlung und durch Veranstaltungen eröffnen sich neue, aktuelle Perspektiven und zahlreiche Einblicke in die interdisziplinäre Sammlungs- und Forschungsarbeit an der Alten Pinakothek.

Weitere detaillierte Informationen zum Künstler und Werk, vertiefende Einblicke in dessen Untersuchung und Restaurierung sowie zum begleitenden Kunstvermittlungsprogramm: pinakothek.de/del-garbo-beweinung


Öffnungszeiten:
Dienstag - Mittwoch: 10:00 - 20:30 Uhr
Donnerstag - Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: pinakothek.de

Raffaellino del Garbo (1466-1524) Beweinung Christi, um 1500 Pappelholz, 187,5 x 196,7 cm © Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, Foto: Sibylle Forster
29.03. - 24.07.2022

Die neue Kraft der Farben - Raffaellino del Garbos „Beweinung Christi“ aus S.Spirito in Florent

Alte Pinakothek

Barer Straße 27
80333 München