Der NAK Neuer Aachener Kunstverein freut sich, mit Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir! die erste institutionelle Einzelausstellung des Künstlers Ton Boelhouwer in Deutschland präsentieren zu dürfen.

Für den niederländischen Maler geht es in seiner künstlerischen Praxis um eine ausgewogene Auseinandersetzung mit Raum und Leere. Statt gegenständlich zu malen und den Dingen einen Namen und damit eine Geschichte zuzuweisen, malt Boelhouwer um die Leere herum. Die bereits einfachen Motive früherer Arbeiten - etwa Vasen, Tische, Türen, Stühle, Böden und Wände - wurden im Scheinwerferlicht einer Ausstellung sogleich zu narrativen Symbolen für eine menschliche Geschichte, die er seinem Empfinden nach aber nicht zu erzählen hatte. Ein Problem für Boelhouwer. So reduzierte er sein malerisches Interesse radikal und konsequent: nur die von ihm gemalten Wände und Böden haben eine Interpretation der Geschichte überlebt, sind ihrer Form als auch Symbolik beraubt, frei jeder Narrative.

Boelhouwer platziert diese bemalten Aluminiumbleche an der Wand, legt sie flach auf den Boden, positioniert sie als Objekte im Raum. Seine raumgreifenden Installationen werfen in Zuge dessen sogleich mehrere Fragen auf. Wann ist etwas fertig? Wie kann der Moment, in dem ein Gleichgewicht erreicht wird, offen bleiben und sich nicht zu einem Bild schließen? Wie können Betrachter_innen Teil dieses Moments werden?

Der Maler schafft Werke, die in einer Art Rhythmus ohne Ende bestehen, nie fertig sind und als Parcour durchschritten und erfahren werden müssen. So können Besucher_innen die Arbeiten geradezu selbst gestalten, indem sie frei jeder Wegeführung durch das Raumgefüge schreiten, sich damit in das Werk begeben, es von Innen heraus betrachten und die Arbeiten instinktiv gedanklich assemblieren.

Boelhouwers Werk spricht sich von jeglicher Bedeutung frei, essentiell wohnt der Arbeit einzig ein kontinuierlicher Austausch von Schließen und Offnen inne. Seine Malerei zieht Raum zusammen und bricht ihn zugleich wieder auf – für den Künstler als auch die Betrachter_innen.

Ton Boelhouwer (1960 Den-Haag, Niederlande) studierte an der Rietveld Academy, Amsterdam, dem Croydon College of Art, London und der Jan van Eyck Academy, Maastricht. Bereits 1987 nahm Boelhouwer an einer Gruppenausstellung der Neuen Galerie - Sammlung Ludwig in Aachen teil. Zum Jahreswechsel 2016/17 feierte das Bonnefanten Museum in Maastricht Boelhouwers Schaffen mit der Solopräsentation floors & walls / from ground. Der Künstler lebt und arbeitet in Maastricht.

Anlässlich der Ausstellung bereitet der Künstler eine neue Publikation vor, die bei Erscheinen im Kunstverein vorgestellt werden wird.

20.03. - 08.05.2022

Ton Boelhouwer: Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir!

Neuer Aachener Kunstverein

Passstraße 29
52070 Aachen